Das Design and Technology Lab der Fachrichtung Industrial Design der ZHdK und der Product Development Group der ETH Zürich ist eine hochschulübergreifende Ausbildungsplattform für interdisziplinäre Innovationsprojekte.

Ruderer bewegen sich immer mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Rowcus erkennt mittels Sensoren Hindernisse und warnt die Athleten entsprechend.

Rowcus

Ruderer bewegen sich immer mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Rowcus erkennt mittels Sensoren Hindernisse und warnt die Athleten entsprechend.

Das Design and Technology Lab der Fachrichtung Industrial Design der ZHdK und der Product Development Group der ETH Zürich ist eine hochschulübergreifende Ausbildungsplattform für interdisziplinäre Innovationsprojekte.

Ruderer bewegen sich immer mit dem Rücken zur Fahrtrichtung. Trotz regelmässigem Zurück­blicken besteht die Gefahr, dass Hindernisse nicht oder zu spät erkannt werden. Die Folge sind Zusammenstösse, die oftmals schwere Verletzungen und erhebliche materielle Schäden mit sich bringen.

Die Start-Up-Firma Rowcus verfolgt das Ziel, solchen Unfällen durch einfache technologische Mittel vorzubeugen. Alexander Häberlin (ZHdK) und Damian Lenherr (ETHZ) entwickelten dazu ein intelligentes System für mehr Sicherheit und Fokus im Rudersport. Der Sensor wird an der Bootsfront montiert und scannt die Fahrrichtung kontinuierlich nach Hindernissen. Wird eine Gefahr erkannt, so warnt Rowcus den Steuermann mittels akustischen Signalen. Somit kann sich der Sportler während des komplexen Bewegungsablaufes ­vollkommen auf seine Technik konzentrieren.

Gestaltung:

Studios Zürich, Basel

 

Umsetzung:

Neusicht

 

Copyright:

©DTL, 2016

Participate


Wir sind immer auf der Suche nach spannenden Aufgabenstellungen von Unternehmen, die Wert legen auf eine interdisziplinäre Bearbeitung ihrer Themenfelder. Haben Sie Interesse, das Potential der direkten Zusammenarbeit beider Disziplinen zu nutzen, um innovative und aussagekräftige Produkte zu entwickeln? Kontaktieren Sie uns mit Ihrer Projektidee!